Ab in den Süden: Mittelmeer-Urlaub

 Mittelmeer Urlaub

Das ist der ultimative Roadtrip zum Urlaub am Mittelmeer – ganz egal, ob italienische Riviera oder Südfrankreich – hier werden Urlauberträume wahr! Das Besondere an dieser Region ist, dass Du hier Dank des milden Klimas quasi das ganze Jahr über Urlaub machen kannst.

Riviera ist aber nicht gleich Riviera, denn es gibt hier eine Blumenriviera, eine Riviera di Ponente und die Riviera di Levante. Für Badeurlauber ist die italienische Riviera mit ihren gepflegten Stränden, Steilküsten und wunderbaren Landschaften das Paradies schlechthin. In Ferienorten, wie San Remo, Alassio, Portofino und Santa Margherita Ligure, wirst Du genau das finden.

Ab in den Urlaub!

Der Tourismus hat hier lange Tradition, allerdings im guten Sinne. Denn anders als in schnell gewachsenen Touristenhochburgen wie den Balearen ist hier der Tourismus langsam gewachsen und hat die Ursprünglichkeit der Region kaum beeinträchtigt.

 Sprachreisen im Süden:

Der Roadtrip führt Dich entlang von atemberaubenden Küstenstraßen hin zur französischen Riviera oder auch Côte d’Azur genannt. Du willst in den internationalen Jetset reinschnuppern oder mittendrin abfeiern? Dann ist das genau der richtige Roadtrip für Dich. Côte d’Azur ist französisch und bedeutet soviel wie azurblaue Küste, wo sich Städte mit klangvollen Namen, wie St. Tropez, Nizza, Cannes und Monaco wie Perlen an einer Kette aneinanderreihen. Cannes? Ja genau da, wo alljährlich im Mai das berühmte Filmfestival stattfindet.
Aber dazu später mehr…

Mittelmeer Urlaub: Mailand

Auftakt zum Mittelmeer Urlaub: Shopping in Mailand
Zugegeben, Mailand liegt zwar nicht direkt am Mittelmeer, ist aber ein absolutes Muss für alle Modeinteressierten. Zu den bekanntesten Geschäftsvierteln der Modewelt zählt wohl das Mailänder Fashion District. Das Bermuda-Dreieck der Mode fängt in der Via Montenapoleone an und führt weiter über die Via della Spiga und Via Sant'Andrea.

Hier reihen sich Boutiquen von Armani, Dolce&Gabbana, Versace und Co aneinander und sind Anziehungspunkt für VIPs aus Film, Musik und Politik, die sich hier mit Schuhen und feinsten Klamotten eindecken – also die Digicam immer griffbereit halten!

Damit Du Dich nicht verläufst und erfährst, wo man Markenklamotten zum günstigen Preis bekommt, solltest Du an einer geführten Tour teilnehmen. Im trendigen „Armani Jeans Caffè“ des Ticinese Viertels kannst Du einen Shopping-Break leisten oder stilvoll den Abend ausklingen lassen. Ab 18 Uhr ist hier Happy Hour.

Top
Mittelmeer Urlaub: Riviera

Mittelmeer Urlaub an der italienischen Riviera
Schon vergessen, warum Du hier bist? Du wolltest ans Meer, also ab nach Genua! Genua hat insgesamt 35 km Küstenlinie, die allerdings wegen des Fischerei- und des Flughafens nichts für Badebegeisterte ist.

Wir wollen ins Meer, genau wie der berühmteste Sohn Genuas: Christopher Columbus.
Deswegen treibt es uns als nächstes Richtung Riviera di Levante nach Santa Margherita Ligure, 30 Autominuten östlich von Genua. Hoffentlich hast Du Deine Badeklamotten schon an, denn jetzt heißt es ab an die beliebtesten Strände von Santa! In Santa ist für jeden Strandtyp was dabei: Hier gibt es Sandstrände, Stein- und Kiesstrände, einsame Buchten und Privatstrände. An den öffentlichen Stränden kannst Du Dir auch eine Strandliege oder einen Sonnenschirm mieten.

So z.B. die Strände „Il Molo“ und „Punta Pedale“. In der Hochsaison gibt es am „Da Gio e Rino“-Strand ein tolles Abendprogramm mit Fashion-Shows, Musik, Essen und Tanz.
Auf keinen Fall solltest Du Dir den Paraggi-Strand entgehen lassen: Smaragdgrünes Wasser, feinsandiger Strand und mit Pinien bedeckte Berge im Hintergrund. Hier lässt es sich leben und relaxen.

Auf dem Weg nach San Remo bieten sich also reichlich Gelegenheiten, um zwischendurch mal ins Wasser zu springen. Der Name „Blumenriviera“ stammt von der intensiven Blumenzucht, der neben dem Tourismus eine tragende Rolle in der ligurischen Wirtschaft spielt. Seit über 100 Jahren machen die Europäer hier an der Blumenriviera ihren Mittelmeer Urlaub. Denn San Remo hat neben tollen Stränden viel zu bieten: Grüne Hügel, einsame Buchten mit steilen Felsvorsprüngen und feine Sandstrände bieten eine Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten.

Wer also auf den Glamour vergangener Zeiten steht, ist hier gut aufgehoben. Die Via Matteotti teilt die Stadt in den eleganten Stadtteil am Meer und die charmante Altstadt landeinwärts. Im Sommer geht hier die Post ab, wenn der Strand zum Treffpunkt für Parties wird und hier vom Abend bis in den frühen Morgen viel gefeiert wird.

Top
Mittelmeer Urlaub: Monaco

Monaco, die schillernde Stadt am Mittelmeer: Urlaub bei den Schönen und Reichen
In Monaco geht die Riviera über in die wunderbare französische Riviera oder auch Côte d’Azur, der französischen Küste am Mittelmeer. Urlaub der Extraklasse: 40 km Strand, Sonne, azurblaues Wasser in Badewannentemperatur und internationale Kultur-Events entlang der ganzen Küste sorgen für viel Prominenz in Monte Carlo. Nicht nur, wenn hier mal wieder ein Formel 1 Rennen oder ein UEFA-Cup-Spiel im Stade Lois II stattfindet, ist hier der Bär los.

Monaco ist mit seinen gerade mal 1,92 Quadratkilometern ein echter Zwergstaat – klein, aber extrem fein. Hier im glamourösen Monte Carlo kommt man sich vor wie im Märchenland: saubere Straßen, herausgeputzte Gärten, schicke Boutiquen und extravagante Lustschlösser aus dem 19. Jahrhundert. Mit viel Glück läuft Dir vielleicht der ein oder andere Märchenprinz (oder Prinzessin) über den Weg.

Der größte öffentliche Strand heißt Lavrotto Beach. Daneben gibt es auch zwei schöne Freibäder, den Rainier III Swimming Pool und den Prince Albert Swimming Pool. Der Reiz Monte Carlos liegt aber ganz klar in seinen Bars und Stars, denn die vielen Edel-Diskotheken und prunkvolle Shows im Monte Carlo Sport Club sorgen für viel Abwechslung und Glamour. Dazu gehört auch ein Besuch im legendären Casino von Monte Carlo, wo an einem Abend ganze Jahresgehälter verzockt werden. Du willst die Spielbank (im übertragenen Sinne) sprengen? Dann wirf Dich in Schale und schlachte Dein Sparschwein, denn Flip Flops und Shorts sind hier ein echtes No-Go!

Top
Mittelmeer Urlaub: Nizza

Über den Dächern von Nizza - die Basis für Deinen Mittelmeer-Urlaub
Was wäre die Côte d’Azur ohne Nizza? An Nizza führt bei einem Mittelmeer Urlaub kein Weg vorbei. Denn die schöne Hafenstadt ist heimliche Hauptstadt und Metropole an der Côte d’Azur. Gerade für Leute mit schmalem Geldbeutel ist sie Dreh- und Angelpunkt für den Mittelmeer-Urlaub in Südfrankreich. Nirgendwo in dieser Region gibt es mehr Hostels, günstige Unterkünfte und gute Verkehrsverbindungen in die Nachbarstädte wie in Nizza.

Die kosmopolitische Hafenstadt Nizza ist berühmt für ihre langgezogene Promenade des Anglais. Sie beginnt am Flughafen im Westen und schlängelt sich entlang der ganzen Stadt bis zum Hafen. Kulturell ist hier von den alten Römern über mittelalterliche Gebäude bishin zu neuzeitlichen Kulturevents alles drin. Die Franzosen sind stolz auf ihre Kultur und Sprache; deswegen wirst Du hier nur selten jemanden finden, der Englisch spricht. Ein paar Brocken Französisch solltest Du schon mitbringen.

Trotz der Größe verliert man in der Bucht von Nizza nie den Überblick, denn man hat von überall einen direkten Blick zum Meer und kann sich dadurch gut orientieren. Die gut erhaltene Altstadt mit ihren engen Gassen, Museen und schicken Modeläden lädt zu stundenlangem Schlendern ein und was kann nach so einem Tag schöner sein, als barfuss am Strand zu entspannen? Nizza bietet viel Abwechslung für junge Mittelmeer-Urlauber: Unzählige Clubs und Discotheken, Shopping, Strand, Sonne, Meer, Altstadt, gemütliche Restaurants und Cafés – alles an einem Ort. Da ist für jeden etwas dabei.

Top
Mittelmeer Urlaub: Cannes

Yes we Cannes! Mittelmeer Urlaub bei den Stars und Sternchen
Weiter geht es von Nizza Richtung Westen nach Cannes. Am besten startest Du an der Promenade des Anglais und fährst einfach an der Küste entlang übers Cap d’Antibes und nicht über die Autobahn, denn erstens ist es an der Küste viel schöner und zweitens sparst Du Dir die Autobahnmaut.

In Cannes angekommen wirst Du gleich merken, dass es hier noch mehr Prunk in den Cafés und Restaurants als in Nizza gibt. Das war nicht immer so, denn Cannes war einst ein kleines Fischerdorf und ist heute als glamouröse und teure Küstenstadt und als Treffpunkt der Schönen und Reichen Europas bekannt. Vor allem aber ist Cannes für die alljährlich im Mai stattfindenden Filmfestspiele bekannt. Dann versammeln sich hier alle großen Stars der Welt, um die begehrte goldene Palme zu ergattern. Sehen und gesehen werden ist hier das Motto und zu sehen gibt es hier auch nach den Filmfestspielen eine Menge.

Obwohl das Nachtleben, die Casinos und Sterne-Restaurants einem das Gefühl von Luxus und Exklusivität geben, hat Cannes auch Alternativen zu bieten, die auch in Dein Portemonnaie passen. Da wäre z.B. die Strandpromenade La Croisette, die mindestens genauso schön wie die Promenade in Nizza ist. Der Hafen, die Bucht, der im Westen gelegene Hügel Le Suquet, der Strand und die Strandschönheiten bieten Dir mehr als genug natürliche Schönheit, die Dir zumindest einen Tagesausflug wert sein sollten. Von Osten kommend besuchst Du am besten den Vieux Port, wo Yachten vor Anker liegen, die sicherlich den Jahreshaushalt einer osteuropäischen Republik ausmachen könnten. Die Altstadt ist auch einen Bummel wert, vor allem, wenn man auf Edel-Boutiquen steht.

Unbezahlbar und völlig kostenlos ist einen Platz an der Promenade, wo Du Dir den vorbeiziehenden Zirkus ansiehst: Teuer und seltsam gekleidete, dauergebräunte, geliftete und Schoßhündchen tragende Besserverdiener, die hier an der Promenade flanieren.

Anders als Nizza hat Cannes schöne Sandstrände, die allerdings meist nur den Hotelgästen vorbehalten sind. Neben dem Palais des Festivals, wo die Filmfestspiele stattfinden, gibt es aber auch einen schmalen Strandabschnitt, der auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Richtung Westen in der Nähe des Hafens liegen die öffentlichen Strände Plages du Midi und Plages de la Bocca.

Cannes macht sich auch gut als Ausgangspunkt für Schiffsfahrten entlang der Küste. So könntest Du z.B. stilvoll nach Monaco oder auf die Insel Île Ste-Marguerite, wo der „Mann mit der eisernen Maske“ aus dem gleichnamigen Roman gefangen gehalten wurde. Für knapp 50 € bist Du mit dem Speed-Boat innerhalb einer Stunde in St. Tropez. Oder aber Du steigst in Dein Auto und fährst geschmeidig nach St. Tropez, dem letzten Haltepunkt in Deinem Mittelmeer-Urlaubs-Roadtrip! Allein die Fahrt dorthin ist beeindruckend. Die roten und weißen Felsen der Alpen ragen zum Teil aus dem azurblauen Meer heraus und bieten einen atemberaubenden Anblick.

Top
Mittelmeer Urlaub: St. Tropez

Mittelmeer-Urlaub in St. Tropez: The music is kicking!
Ralf und Cora Schumacher machen es, Catherine Zeta Jones macht es, Brad Pitt macht es regelmäßig und P. Diddy macht hier nur manchmal Urlaub. St. Tropez steht bei Stars und Sternchen hoch im Kurs, denn das internationale Jet Set will vor allem gesehen werden und das geht nirgendwo so gut wie in St. Tropez.

Wie so ziemlich alle bekannten Städte an der Côte d’Azur war auch St. Tropez einmal ein ruhiges und verträumtes Fischerdörfchen, bis das internationale Jet-Set den idyllischen Ort für sich entdeckte. Seit den 1950er Jahren zieht St. Tropez Künstler, Schriftsteller und allerlei Schickeria an. Hier liegt auch der wohl bekannteste Strand der Côte d’Azur, der 5 km lange Baie de Pampelonne.

Shopping in St. Tropez? Dazu musst Du entweder reich oder ein wenig verrückt sein, denn die Boutiquen sind hier extrem teuer. Spar Dir Deine Euros besser für ein leckeres Abendessen oder für eine Tour durch die Bars am Nikki Beach. Geldverschwendung? Wer nicht im Crystal Beach Club einen überteuerten Cocktail geschlürft hat, kann gleich zu Hause bleiben.

Zum Abfeiern in den angesagtesten Clubs, wie wie "Nikki Beach", "Club 55", "Le Caves du Roy" oder "Tahiti Plage", solltest Du entweder eine Frau sein oder (als Mann) eine Chica dabei haben. Mützen oder Shorts sind für Kerle ein absolutes No-Go. Frauen dürfen hier außer Bikini alles tragen, um Einlass zu bekommen.

So ein Tisch inklusive einer Flasche Wein kann gut und gerne 250 € kosten. Das hört sich nach viel an; allerdings wird es auch billiger, wenn Ihr nicht zu zweit, sondern zu fünft oder mehr seid. Dann hält eine Flasche Wein zwar nicht lange, aber die Nacht wird sich in Dein Hirn einbrennen: Zur Musik abtanzen und die Schickeria zu beobachten sind allein schon ihr Geld wert. Wenn dann irgendwann am Abend George Clooney, Johnny Depp oder ein anderer VIP im Club auftaucht, dann geht das Geflüster und Gekichere los und Du bist mittendrin! Und eins habt ihr alle gemeinsam: Ihr seid hier, um Spaß zu haben und die Partyatmosphäre zu genießen. Ladies and Gentlemen, holt Euren besten Partyfummel raus, denn es ist Party-Time in St. Tropez!


Top